Möglichkeiten der Bildersuche

Visual Search – Die Zukunft von SEO wird visuell

4 Minuten Lesedauer

Smartphones und digitale Assistenten sind für die große Masse mittlerweile zu alltäglichen Hilfsmitteln geworden. Im Rahmen dieser Entwicklung knüpft die Voice Search der klassischen Suchmaschine zusehends Suchanfragen ab. Noch vor kurzem haben wir darüber berichtet, wie sich diese Entwicklung auf die Suchmaschinenoptimierung auswirkt. Neben der Internetsuche mithilfe von Sprachbefehlen gibt es einen weiteren Trend, der viel Potential verspricht. Die Rede ist hier von Visual Search. Die neuartige Form der Websuche wird immer beliebter und damit auch relevant für Online Marketing und SEO. In diesem Beitrag erklären wir daher, was es mit der “umgekehrten Bildersuche” ist und klären ob die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung wohlmöglich visuell werden könnte.

Was ist Visual Search?

Wenn man Visual Search wörtlich übersetzt bedeutet dies „visuelle Suche“. Zunächst sollten wir die klassische Internetsuche betrachten. Möchten wir etwas im Internet suchen, nutzen wir meistens eine Suchmaschine und tippen einen Suchbegriff oder eine Frage in die Suchleiste. Auch bei der zuvor erwähnten Voice Search wird das gesprochene Wort erfasst und in Schrift umgewandelt. Die Suchmaschine nimmt den jeweiligen Suchbegriff und gleicht diesen mit dem „Index“, also einer Datenbank, ab um passende Ergebnisse anzuzeigen.
Bei Visual Search wird auf Suchbegriffe oder Spracheingaben verzichtet. Stattdessen werden visuelle Inhalte und Bilder als „Suchbegriff“ genutzt. Einige der bekannten Suchmaschinen, wie Google, bieten für diese spezielle Methode eine Visual Search Suchmaschine. Als Nutzer können wir dort ein Bild unserer Wahl hochladen und uns auf Grundlage des Bildes Suchergebnisse anzeigen lassen. Das Konzept klingt zunächst sehr simpel und ist für den Nutzer auch sehr einfach gestaltet. Im Hintergrund der Suchmaschine benötigt es jedoch komplexe Algorithmen und künstliche Intelligenz, um die Visual Search zu ermöglichen.

Wie funktioniert Visual Search?

Das Prinzip von Visual Search ist eigentlich nichts neues. Seit Jahrtausenden nutzen wir Menschen das Grundprinzip der bildhaften Suche. Den ganzen Tag über sind wir von visuellen Eindrücken umgeben und unser Gehirn ist in der Lage diese „Bilder“ schnell und einfach zu verarbeiten ohne, dass wir uns großartig anstrengen müssen. Sehen Sie beispielsweise ein Auto wird dieser visuelle Input aufgenommen und vom Gehirn verarbeitet. Ihr Gehirn erkennt Form, Umgebung und andere visuelle Eindrücke und Ihnen wird so bewusst, dass es sich um ein Auto handelt. Je nachdem wieviel Sie über Autos wissen ist es möglich, dass Sie darüber hinaus auch erkennen um welche Marke und Modell es sich handelt.

Visual Search ist der Versuch, die komplexe Suchfunktion des Gehirns zu imitieren. Der Ausgangspunkt ist auch hierbei ein Bild. Mithilfe von einem Algorithmus versucht man Muster im visuellen Inhalt zu erkennen, die wiederrum mit dem Index abgeglichen werden können. Was zunächst relativ einfach klingt ist in der Praxis sehr komplex und nur mithilfe von künstlicher Intelligenz möglich. Die künstliche Intelligenz ist „lernfähig“ und verbessert sich somit fortwährend mit jeder getätigten Bildsuche. Aber auch wenn die Technik stetig besser wird steht Visual Search noch in den Kinderschuhen. Teilweise sind die Suchergebnisse durchaus praktisch und akkurat. Dennoch ist die visuelle Suche auch 2020 noch nicht tauglich für die breite Masse.

Wofür kann man die Bildersuche nutzen?

Schon heute wird Visual Search eingesetzt und fleißig getestet und verbessert. Besonders in der Modebranche ist die visuelle Suche beliebt, um bestimmte Kleidungstücke anhand von Bildern zu finden. Die Möglichkeiten für Visual Search sind aber noch deutlich vielfältiger als den nächsten Winter-Pulli zu finden. Wir haben ein paar interessante Anwendungsbereich zusammengefasst:

  • Unterwegs eine Sehenswürdigkeit gesehen aber keine Ahnung worum es sich genau handelt? Einfach einen schnelle Schnappschuss machen und die künstliche Intelligenz nach Hilfe fragen!
  • In der Forschung gibt es erste Konzepte um Pflanzenarten mithilfe von Visual Search schneller zu identifizieren.
  • Wie heißt dieses Produkt, Lebensmittel oder der Prominente nochmal? Wenn die eigene Erinnerung nachlässt hilft das künstliche Gedächtnis. Gerade im medizinischen Kontext (Demenz) lassen sich so neue Möglichkeiten für Betroffene erahnen.

Viele Anwendungsbereiche erscheinen darüber hinaus möglich und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Es wird viele hilfreiche Anwendungsmöglichkeiten geben, speziell in Anbetracht der schnellen Fortschritte.

Visual Search und Suchmaschinenoptimierung

Müssen nun also alle Online Marketing und SEO Konzepte für die visuelle Suche umgestaltet werden? Nein! Es ist durchaus wichtig, dass wir das Thema Visual Search als ergänzende Disziplin im Blick behalten und beobachten, wie sich die Technik weiterentwickelt. Spezielle Konzepte für die Bildsuche sind zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht notwendig. Aktuell müssen Google und Co. Ihre Hausaufgaben erst noch erledigen, damit die Bilder gut verarbeitet und Muster erkannt werden, um entsprechende Informationen auszuspucken. Auch bei Visual Search benötigt der Algorithmus immer noch den Kontext sowie Meta-Informationen, um gute Ergebnisse zu liefern. Damit sind die aktuellen SEO Methoden auch für gute Rankings in den visuellen Suchergebnissen relevant.

Hilfe beim Online Marketing und SEO in Düsseldorf

Benötigen Sie als Unternehmer Unterstützung im Online Marketing und SEO? Als zuverlässige Agentur in Düsseldorf helfen wir Ihnen gerne dabei Ihre Ziele zu erreichen. Für ein erstes Beratungsgespräch können Sie uns einfach kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anliegen.

Online Marketing, SEO

Sichern Sie kostenfrei eine SEO-Analyse!

Page Speed Audit
Rankinganaylse
Backlinkanalyse

Klären Sie Ihre Fragen in einer kostenfreien Telefonberatung!

Unverbindliche Kontaktaufnahme
Antworten von unseren Website-Experten
Persönlicher Ansprechpartner